Wenn diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier klicken.

Radio F Monatsbläddla vom 05.06.2020     





 

Die Tage werden immer länger, der Sommer hält Einzug. Die Corona-Maßnahmen werden mehr und mehr gelockert. Die meisten kehren langsam zu neuer Normalität zurück. Die Lage hat sich entspannt und wir hoffen, Sie finden Zeit für Entspannung. Vielleicht ja sogar beim Lesen unseres Monatsbläddlas.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß damit. Bleiben Sie gesund.


Und das sind heute unsere Themen:
Einfach auf die gewünschte Kategorie klicken

 
 
 
 
   
     




Neues vom Guten Morgen Franken Team



Herr Föttinger:    

Herr Föttinger
Moderator
Guten Morgen Franken


 

Spannend, was in den letzten Wochen geschah. Die für mich wichtigste Erfahrung ist, wie entspannt viele Menschen mit der ganzen Situation umgegangen sind. Und, wie Steffi schon schreibt, haben wir uns alle irgendwie neu entdeckt.

Während sich die Situation weiter entspannt, freue ich mich allerdings auch wieder auf die Momente, die wieder Normalität bringen, mit allem, was dazu gehört.
Und ich bin gespannt, wie es sein wird, irgendwann mal wieder einen spannenden Kinofilm zu sehen, oder spannende Gespräche mit Freunden zu führen.

Steffi Pankotsch:    

Steffi Pankotsch
Moderatorin
Guten Morgen Franken
 

Nach aufregenden Wochen liegt nun (hoffentlich) eine Zeit der Entspannung vor uns. Es gibt immer mehr Lockerungen. Unser Leben wird noch längere Zeit anders aussehen, aber wir haben auch zur Normalität zurückgefunden.

Das ist auch für mich Zeit, etwas durchzuatmen und die Entspannung zu genießen. Ich habe wieder die Muse gefunden, Bücher zu lesen. Wenigstens ein paar Seiten vor dem Einschlafen, aber immer mehr nutze ich meine freie Zeit und mache es mir auch länger auf dem Sofa und im Garten gemütlich, mit einem kleinen Schmöker.





Fränkisch für Anfänger und Fortgeschrittene zum Nachlesen



Richtig entspannt durch den Tag - Mir Frangn sinn ja a su a geduldichs Völgla.
A su schnell bringd uns nix auf die Balmer. Fei ofd sinn mir diefnentschbannd. Gut. Des dauerd hald genau a su lang, bissmer in anner Schlanger stehd. No kohs amm ned schnell gnuuch geh. Und dess hodd uns scho immer fuchdich gmachhd.
Momendan sichd mer, wecher der "aktuellen Lage", wie‘s immer su schee hassd, ja ofd Schlanger vor die Läden steh.
Und do bewunder ich die Frangn echd. Massdns stengers geduldich do.
Und a su lerner mer a amoll die entschbannde Seidn vo am Frangn ganz neu kenna.





Sigis Jukebox Heroes



Relax " A weißes Blattl Papier"

Sie hatten sich Anfang der Achtziger das Wort "Entspannung" auf die Fahnen geschrieben. Die Mischung aus bayrischer Mundart und gefälligem Pop-Sound sorgte für Entspannung im Gehörgang ihrer Fans: Die deutsche Band "Relax" hatte mit "Weil I di mog" ihren ersten Achtungserfolg landen können und schafften dann 1985 mit dem "entspannten" "A weißes Blattl Papier" auch
den Durchbruch in Österreich und der Schweiz!

 
hier zum Video




Claudias Buchtipp



So langsam wird es Sommer in Franken und manch einer überlegt sich, wie er in diesem Jahr doch noch einen schönen Urlaub verbringen kann. Wie wäre es denn mit einem Wohnmobil?
Diesen Lebenstraum haben sich die beiden frischgebackenen Rentner Gabriel und Anna erfüllt und gleich ein Buch geschrieben über die kleinen Katastrophen und die große Freiheit. "Abenteuerreise Wohnmobil" wird einer unserer Buchtipps im Juni sein.
Außerdem stellen wir Ihnen einen Roman vor, bei dem ich mir dachte: "Das kann doch kein Zufall sein, dass mir diese Geschichte genau jetzt in die Finger kommt." Der Wal und das Ende der Welt von John Ironmonger- eine unglaubliche Geschichte über einen Städter, der Zuflucht sucht in einem idyllischen Fischerort, der, wie die ganze Welt, von einer Pandemie heimgesucht wird. Wie die Bewohner gemeinsam diese Zeit überstehen, ist eine zu Herzen gehende Geschichte, die –Achtung- schon vor 5 Jahren geschrieben wurde!!!

Unseren Buchtipp hören Sie jeden Freitagnachmittag um 17 Uhr im Programm von Radio F und nachlesen können Sie alle Tipps auf unserer Homepage.




Unterwegs in Frankenmit Petra Seel



Haben Sie in diesen komischen Zeiten auch manchmal das Gefühl, dass Ihnen alles über den Kopf wächst? Wenn Sie so richtig reif für die Insel sind und einen Ort der Entspannung suchen, müssen Sie nicht in die Ferne schweifen. So ein Ort liegt direkt vor der Haustür und ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Insel, auf der Sie den Alltag hinter sich lassen und inmitten herrlichster Natur neue Kraft tanken können.

Die Pegnitzinsel ist ein malerisches Fleckchen bei Vorra im Nürnberger Land. Sie liegt mitten in der Gesundheitsregion Hersbrucker Land. Von dort aus können Sie zu ausgiebigen Spaziergängen oder Wanderungen starten. Es gibt jede Menge ausgewiesene Wege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Auch Kletterer finden zahlreiche Felsen, an denen sie ihrem Hobby nachgehen können. Die Gegend können Sie natürlich auch auf zwei Rädern auf dem Pegnitztal-Radweg erkunden. Oder Sie nehmen Platz im Kanu, paddeln gemütlich über den Fluss und erleben so ganz neue Perspektiven.

Auch auf der Pegnitzinsel selbst gibt es viel zu entdecken: in der grünen Lunge des Pegnitztals können Sie Kunstwerke im öffentlichen Raum bestaunen, oder einfach nur unter den hohen Bäumen die Seele baumeln lassen. Und im Café Inselblick gibt es im lauschigen Biergarten auch die Möglichkeit, sich zu stärken.

Wenn Sie mal wieder reif für die Insel sind, dann tauchen Sie einfach mal kurz ab in Vorra: die Pegnitzinsel ist der perfekte Ort für eine Auszeit vom Alltag.




Horch zu - digital von Günther Moosberger



Zuhause heißt für unsere fränkischen Künstler vor allem Bühnenentzug in den eigenen vier Wänden. Dass allzu viel Entspannung dabei auch eine Kunst werden kann, zeigt uns Matthias Egersdörfer in Reinform. Täglich meldet er sich mit seinen "Nachrichten aus dem Hinterhaus" auf seiner Homepage. Von selbstgehäkelten Kunstwerken bis zum Schlüsselzackenzählen finden sich dort die amüsantesten Beispiele für häusliche Meditation.
Die Fragen der häuslichen Gespräche in diesen Tagen kommen nochmal von Fitzgerald Kusz. In seinem Haiku-Bändchen "Zwedschgä" stehen die am häufigsten gesprochen fränkischen Sätze dieser Tage in Gedichtform.

des

des gibds ned
des glabbsd ned
des derf ned woä saa
des gäihd ned in mein kubf nei
des lässd mä kann rouh
des houi kummä säing
des hammä edz dävoo
des kummd aff uns zou
des kammä ned aufhaldn
des kummd unvähoffd
des bläihd uns
des is aff amall dou



Das Wau des Monats




Wer sich schwer damit tut, etwas für seine Entspannung zu tun, dem empfehle ich ein Haustier - nachgewiesenermaßen senkt das Streicheln einer Katze den Blutdruck! Das ist inzwischen durch zahlreiche Studien wissenschaftlich belegt.
Wer es nicht so mit den eigenwilligen Stubentigern hat, der sollte es mit einem Hund probieren: tägliche Spaziergänge an der frischen Luft, idealerweise im Grünen, tun Seele und Körper gut. Denn die Bewegung senkt den Blutdruck, hält uns fit und sorgt sogar für soziale Kontakte. Auch das wurde gut untersucht: Hundehalter leben gesünder und kommen schneller in Kontakt mit anderen!
Mein tierisches Fazit: Eigentlich müsste es Haustiere künftig auf Rezept geben. Entspannen Sie schön!
Mehr zu unseren vierbeinigen Freunden gibt es übrigens wöchentlich kostenfrei auf unserer Radio-F-Homepage im Podcast, dem "Wau der Woche" - mit Tipps von Experten, wichtigen Infos von Tierarzt Dr. Baba aus Schwabach und beliebte Promis verraten exklusiv ihre tierischen Erlebnisse.



Internet ABC




Wobei entspannen Sie denn?
Beim Baden? Oder lesen Sie lieber ein gutes Buch?
Haben Sie es schon einmal mit einer Tasse Kaffee und einem Podcast versucht?

Podcasts sind aktuell die größten Newcomer der digitalen Welt. Seit 2015 sind Podcasts von Jahr zu Jahr populärer geworden und heute sind sie aus der Medienwelt kaum mehr wegzudenken. Aber was ist eigentlich ein Podcast?

Die Bezeichnung Podcast setzt sich zusammen aus der Bezeichnung für den (zur Entstehungszeit marktbeherrschenden) tragbaren MP3-Player iPod und aus der englischen Rundfunkbezeichnung Broadcast.

Aus den anfänglichen aufgezeichneten Radiosendungen, die man jederzeit auf seinem iPod oder am Computer anhören konnte, entwickelte sich schnell eine kleine Podcast Gemeinschaft. Erst langsam bildeten sich themenorientierte Sendungen heraus. Schnell vertreten waren Musiksendungen. Auch Zeitungen und Zeitschriften bieten zunehmend im Rahmen ihres Onlineangebots Podcasting an mit aufgenommenen Sendungen.

Heute gibt es zu nahezu jedem erdenklichen Thema Podcasts -also Audioserien. Entweder mit denselben Rednern zu wechselnden Themen oder anders herum, d. h. mit wechselnden Talkgästen zu einem gleichbleibenden Thema. Politik, Comedy, Ernährung, Nachrichten, Sport, Kunst, Krimis... es ist eigentlich für jeden etwas dabei.

Zu finden sind die Podcasts meist kostenfrei auf den jeweiligen Homepages des Anbieters, oder gesammelt bei Audiodienstleistern wie zum Beipiel Spotify.

Die Top 5 der erfolgreichsten Podcasts:
Tagesschau in 100 Sekunden ARD
Fest & Flauschig mit Jan Böhmermann und Olli Schulz
Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten / NDR
Die Zeit - Verbrechern Die Zeit
Gemischtes Hack mit Felix Lobrecht & Tommi Schmitt

(04.06.2020 Charts bei Spotify)

Unsere Radio F Podcasts:

  Vor Ort Spezial
Günther Moosberger spricht mit Prominenten aus Wirtschaft, Politik, Sport und Kultur über ihr Leben.
     
  Fränkisch für Anfänger
Gehen Sie mit Helmut Föttinger auf eine spannende und unterhaltsame Sprachreise.
     
  Das Wau der Woche
Hier gibts Tipps vom Tierarzt. Außerdem schildern Experten und Promis exklusiv ihre ganz persönlichen, tierischen Erlebnisse.
     
  Die Corona Sprechstunde
In diesem Podcast werden Ihre Fragen zum Thema Covid-19 kompetent beantwortet!
     
  Das RadioF Ortsschild
Weidmannsgesees, Dixenhausen, Poppenreuth... Die Liste mit bemerkenswerten Ortsnamen ist lang. Hier sprechen wir darüber, warum die Orte so heißen und welche Geschichte dahinter steckt.





Verlosung


Wir schenken Ihnen Entspannung...


 

Gewinnen Sie einen 50-Euro-Gutschein von Beauty Lounge & SPA by Claudia
in Schwabach.

Schreiben Sie einfach an:
newsletter@radiof.de
Kennwort: Entspannung

Einsendeschluss: Freitag, 19. Juni 2020
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  Ort des Wohlfühlens & der zeitlosen Entspannung

BEAUTY LOUNGE & SPA BY CLAUDIA
Eichwasenstr. 7
91126 Schwabach

beautylounge-spa-schwabach.de


 



Impressum:
Funkhaus Nürnberg Studiobetriebs-GmbH
Ulmenstraße 52 h
D-90443 Nürnberg
Telefon 09 11-5191-0
Telefax 09 11-5191-155
E-mail: info@radiof.de

Geschäftsführer: Alexander Koller
HRB 13118 Nürnberg
USt-IdNr. DE811784210 - Steuernummer: 241/116/02316
HypoVereinsbank Nürnberg,
IBAN DE67 7602 0070 0007 2854 00 - BIC HYVEDEMM460

Bildquellen und -rechte:
fotolia.com
graphicriver.net








Datenschutz | Kontakt | Disclaimer


Wenn Sie künftig keinen Newsletter von uns erhalten möchten, klicken Sie hier.